Mitteilung

HELMA Eigenheimbau AG mit bestem Ergebnis in der Unternehmensgeschichte


HELMA Eigenheimbau AG / Jahresergebnis

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

HELMA Eigenheimbau AG mit bestem Ergebnis in der Unternehmensgeschichte
- Expansion erfolgreich fortgesetzt
- Umsatzanstieg um rund 74 % auf 57.563 TEUR 
- Verbesserung des EBIT um 329,7 % auf 2.485 TEUR
- Positiver Ausblick für 2007

Isernhagen, 23. April 2007 – Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Geschäftsjahr 2006 das beste Ergebnis ihrer Unternehmensgeschichte erzielt. Durch die konsequent fortgesetzte, sehr erfolgreiche Expansionsstrategie ist es dem Baudienstleister in 2006 gelungen, die signifikanten Umsatzsteigerungen der vergangenen Jahre nicht nur fortzuführen, sondern noch deutlich zu übertreffen. Nachdem die Umsätze schon in 2005 mit 33.128 TEUR um rund 59 Prozent über denen des Geschäftsjahres 2004 lagen, konnte in 2006 ein noch stärkeres Umsatzwachstum von rund 74 Prozent auf 57.563 TEUR erreicht werden.

Besonders hervorzuheben ist, dass es dem Unternehmen in 2006 erneut gelungen ist, in Vertriebsregionen Umsätze in Höhe von mehreren Mio. EUR zu erzielen, in denen in 2004 noch keine bzw. sehr geringe Umsätze zu verzeichnen waren. Mit der Fortsetzung der Expansion in 2007 soll eine ähnliche Entwicklung auch in neuen Vertriebsregionen wie Baden-Württemberg und Bayern erreicht werden. Hierzu wird das Unternehmen an seiner erfolgreichen Vertriebsstrategie festhalten und an interessanten Vertriebsstandorten weitere Musterhäuser in Massivbauweise errichten. Ein attraktives, stark erweitertes Werbekonzept, in welchem der bekannte Schauspieler, Buchautor und HELMA Bauherr Sky du Mont mitwirkt, wird dem Verkauf der HELMA-Häuser dabei noch zusätzliche Impulse verleihen.
Signifikante Verbesserung der Ertragslage:

Insbesondere das Wachstum in den neuen Vertriebsgebieten erforderte in 2006 besondere Anstrengungen. Aus diesem Grund konnte die abgegebene Ergebnisprognose nicht ganz erreicht werden. Jedoch hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2006 ihr Ergebnis kräftig steigern können. Unter Einbeziehung der Erträge aus der Beteiligung an der HELMA Wohnungsbau GmbH & Co. KG und ohne Berücksichtigung der Einmaleffekte in 2006 wie den Kosten des Börsengangs sowie den Aufwendungen und Sonderzahlungen im Zusammenhang mit dem 25-jährigen Firmenjubiläum fiel das EBIT mit 2.485 TEUR um rund 330 Prozent höher aus als im gleichen Vorjahreszeitraum.
Entwicklung der Auftragslage deutlich besser als der Branchentrend:
Trotz der Vorzieheffekte aus dem Wegfall der Eigenheimzulage, welche den Auftragseingang der Branche in 2005 stark beflügelte und in 2006 spürbar belastete, konnte die HELMA-Gruppe im Geschäftsjahr 2006 ihr Auftragseingangsvolumen aus dem Vorjahr nahezu behaupten und entwickelte sich somit deutlich positiv gegen den Branchentrend. Damit konnte HELMA weiter Marktanteile hinzugewinnen. Der Brutto-Auftragseingang betrug 64,7 Mio. EUR nach 66,7 Mio. EUR in 2005. Der Brutto-Auftragsbestand zum Jahresende 2006 fiel aufgrund abgerechneter Teilleistungsvereinbarungen mit 52,4 Mio. EUR etwas geringer aus als zum Jahresende 2005 (56,1 Mio. EUR).
Sehr solide Finanzlage:

Die Bilanzsumme der HELMA Eigenheimbau AG belief sich zum 31.12.2006 auf 36.742 TEUR und ist damit gegenüber dem Vorjahr um 21.033 TEUR oder 133,9 Prozent gewachsen. Das Eigenkapital der Gesellschaft nahm zum 31.12.2006 auf 14.376 TEUR (VJ: 906 TEUR) zu, dieses entspricht einer Eigenkapitalquote von 39,1 Prozent. Für die Fortsetzung der erfolgreichen Expansionsstrategie sieht sich die Gesellschaft als solide finanziert und ihr stehen mit 15.946 TEUR (VJ: 3.237 TEUR) auch ausreichend liquide Mittel zur Verfügung.

Positiver Ausblick für 2007:

Aufgrund der durch die optimierten internen Strukturen verkürzten durchschnittlichen Bearbeitungszeiten der Hausverträge wird die HELMA-Gruppe - zusätzlich zum Auftragsbestand am Ende des Geschäftsjahres 2006 - eine Vielzahl der in 2007 akquirierten Aufträge auch in 2007 fertig stellen können. Der bisherige Auftragseingang im aktuellen Geschäftsjahr stimmt den Vorstand zuversichtlich, dass die Umsätze der HELMA-Gruppe im Geschäftsjahr 2007 über 80 Mio. EUR betragen werden. Bei diesem Umsatzvolumen rechnet der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG damit, den EBIT auf 5,5 Mio. EUR mehr als verdoppeln zu können.
Der vollständige Geschäftsbericht steht unter www.HELMA.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Anstehende Termine:
02. Mai 2007 Entry und General Standard Konferenz, Frankfurt am Main 06. Juli 2007 Hauptversammlung, Hannover



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:
Über die HELMA Eigenheimbau AG:

Die HELMA Eigenheimbau AG ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massiv- bzw. Elementmassivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmal der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen. Das Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH & Co. KG ergänzt als Bauträger das Angebot der HELMA Gruppe. Seit dem 19. September 2006 ist die HELMA Eigenheimbau AG (ISIN: DE0000A0EQ578) im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.


Investor Relations Kontakt:

HELMA Eigenheimbau AG
Torsten Rieger (Finanzvorstand)
Jathostraße 10
D-30916 Isernhagen
Telefon: +49 (0)511 - 901 90 – 0
Telefax: +49 (0)511 - 901 90 – 11 
E-Mail: info@HELMA.de

UBJ. GmbH
Gerrit Janssen
Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10
D-22297 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 – 63 78 – 54 14
Telefax: +49 (0)40 – 63 78 – 54 23
E-Mail: gerrit.janssen@ubj.de



DGAP 23.04.2007 

 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     HELMA Eigenheimbau AG
              Jathostrasse 10
              30916 Isernhagen Deutschland
Telefon:      +49 (0)511 90190 13
Fax:          +49 (0)511 90190 11
E-mail:       rieger@helma.de
www:          www.helma.de
ISIN:         DE000A0EQ578
WKN:          A0EQ57
Indizes:      
Börsen: Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart;               Entry Standard in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  





zurück