Mitteilung

HELMA Eigenheimbau AG gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 und Ausblick für 2009 bekannt / Gerrit Janssen zum Finanzvorstand bestellt / HELMA-Vorstand kauft eigene Aktien


HELMA Eigenheimbau AG / Vorläufiges Ergebnis
Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HELMA Eigenheimbau AG gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 und Ausblick für 2009 bekannt / Gerrit Janssen zum Finanzvorstand bestellt / HELMA-Vorstand kauft eigene Aktien

Lehrte, 27. März 2009 - Die HELMA Eigenheimbau AG hat im Geschäftsjahr 2008 nach vorläufigen IFRS-Konzernzahlen die Umsatzerlöse in einem äußerst schwierigen Marktumfeld deutlich gesteigert und eine signifikante Ergebnisverbesserung erzielt.

So beliefen sich die Umsatzerlöse in 2008 auf 56,6 Mio. EUR (2007: 50,0 Mio. EUR). Dies entspricht einem Plus von rund 13%, welches insbesondere auf die erfolgreich vollzogene Expansion sowie die Verringerung der durchschnittlichen Durchlaufzeiten zurückzuführen ist. Das EBITDA konnte in 2008 um 4,79 Mio. EUR auf 0,73 Mio. EUR gesteigert und damit in den positiven Bereich zurückgeführt werden (2007: - 4,06 Mio. EUR). Das EBIT lag mit -0,40 Mio. EUR (2007: -7,69 Mio. EUR) jedoch unter dem avisierten Break-Even auf EBIT-Basis. Zu der insgesamt deutlich verbesserten Ertragslage des HELMA-Konzerns haben im Geschäftsjahr 2008 insbesondere die Reduzierung der Materialaufwandsquote auf 77,9% (2007: 82,4%) sowie die aus den Struktur- und Kostensenkungsmaßnahmen resultierenden Kosteneinsparungen maßgeblich beigetragen.

Auch auftragsseitig ist der HELMA-Gruppe in 2008 aufgrund ihres innovativen Produktportfolios und signifikanten Zuwächsen in den neuen Vertriebsregionen eine spürbare Steigerung gelungen, obwohl die Baugenehmigungszahlen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Deutschland mit -6,7% auf 88.307 Genehmigungen weiter rückläufig waren. So stieg der Netto-Auftragseingang in 2008 um 15,4% auf ein Rekordniveau von 69,0 Mio. EUR. Mit einem Netto-Auftragsbestand zum 31.12.2008 von 53,8 Mio. EUR (2007: 47,9 Mio. EUR) verfügt der HELMA-Konzern somit über eine sehr solide Basis für das angestrebte profitable Wachstum im Geschäftsjahr 2009.
AUSBLICK:

Der lang anhaltende Winter mit zum Teil starken Schneefällen hatte in 2009 einen verspäteten Beginn der Bautätigkeit zur Folge. Aufgrund der erreichten Verkürzung der durchschnittlichen Durchlaufzeiten ist jedoch davon auszugehen, dass dieser Umstand zu keinen nennenswerten Abweichungen der absoluten Umsatzhöhe im Gesamtjahr, sondern lediglich zu einer Verschiebung der Umsatzrealisierung innerhalb des Geschäftsjahres 2009 führen wird.

Basierend auf dem anhaltenden Vertriebserfolg und dem damit verbundenen komfortablen Auftragsbestand werden daher für das Geschäftsjahr 2009 ein Umsatzwachstum auf mindestens 60,0 Mio. EUR und in Verbindung mit dem Wirksamwerden weiterer, bereits umgesetzter Kostensenkungsmaßnahmen ein EBIT von mindestens 1,0 Mio. EUR erwartet.

Der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG geht somit fest von der Erzielung eines positiven Konzernjahresergebnisses in 2009 aus. In diesen Planungen haben insbesondere auch die erhöhten konjunkturellen Unsicherheiten, die aufgrund der aktuellen Finanz- und Wirtschaftkrise bestehen, entsprechende Berücksichtigung gefunden.

Der Geschäftsbericht 2008 mit den endgültigen Zahlen wird am 30. April 2009 im Internet unter www.helma.de veröffentlicht.

ERWEITERUNG DES VORSTANDS:

Der Aufsichtsrat der HELMA Eigenheimbau AG hat mit Wirkung zum 1. Juli 2009 Herrn Dipl.-Kfm. Gerrit Janssen (29) für fünf Jahre zum weiteren Mitglied des Vorstands bestellt. Herr Janssen wird als Finanzvorstand die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und Investor Relations verantworten. Der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG wird damit plangemäß auf zwei Personen erweitert und setzt sich zukünftig aus dem derzeitigen Alleinvorstand Karl-Heinz Maerzke, der das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernehmen wird, und dem Finanzvorstand Gerrit Janssen zusammen.

Herr Janssen ist derzeit als Berater bei der Unternehmensberatung UBJ. tätig und hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Kapitalmarkttransaktionen begleitet sowie Unternehmen aus allen Börsensegmenten im Hinblick auf ihre Investor Relations Aktivitäten beraten. Für die HELMA Eigenheimbau AG ist Herr Janssen seit Januar 2007 beratend tätig.

HELMA-VORSTAND KAUFT EIGENE AKTIEN:

Die HELMA Eigenheimbau AG gibt bekannt, dass sich der direkte und indirekte Anteilsbesitz des Unternehmensgründers und Vorstands Karl-Heinz Maerzke und seiner Familie im Zeitraum seit der Veröffentlichung zum HJ-Bericht 2008 um 111.000 Aktien bzw. 4,27% am Grundkapital auf insgesamt 73,75% erhöht hat. Das obere Management der Gesellschaft ist weiterhin mit rund 2,88% am Unternehmen beteiligt. Der Streubesitz verringerte sich entsprechend um 4,27% auf 23,37%.

Die aktuelle Aktionärsstruktur stellt sich wie folgt dar: Familie Maerzke: 1.374.000 Aktien (52,85%), Hindenburg Immobilien GmbH & Co. KG (Herrn Maerzke gehörend): 543.500 Aktien (20,90%), Oberes Management: 75.000 Aktien (2,88%), Streubesitz: 607.500 Aktien (23,37%).
Mit den getätigten Aktienkäufen, welche unter einem langfristigen Anlagehorizont und überwiegend außerbörslich erfolgten, unterstreicht der Vorstand sein Vertrauen in das auf nachhaltiges Wachstum auslegte Geschäftsmodell und die guten Zukunftsperspektiven der HELMA-Gruppe.
ÜBER DIE HELMA EIGENHEIMBAU AG:

Die HELMA Eigenheimbau AG ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massiv- bzw. Elementmassivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmal der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen. Das Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH & Co. KG ergänzt als Bauträger das Angebot der HELMA Gruppe.


IR-Kontakt:
Gerrit Janssen
Tel.: +49 (0)40 - 6378 - 5414
ir@helma.de


27.03.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     HELMA Eigenheimbau AG
              Zum Meersefeld 4
              31275  Lehrte
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)5132/8850-0
Fax:          +49 (0)5132/8850-111
E-Mail:       info@helma.de
Internet:     www.helma.de
ISIN:         DE000A0EQ578
WKN:          A0EQ57
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart; Entry               Standard in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  





zurück