Mitteilung

HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017

DGAP-News: HELMA Eigenheimbau AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

15.03.2018 / 08:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017

Lehrte, 15. März 2018 - Die HELMA Eigenheimbau AG hat heute detaillierte vorläufige Konzernzahlen nach IFRS für das Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht, welche im Rahmen der am 12. Januar 2018 in einer Ad-hoc Mitteilung bekannt gegebenen Erwartungen liegen. Nachdem Umsatz und Ergebnis in den zurückliegenden neun Jahren jedes Jahr deutlich gesteigert werden konnten, lagen beide Werte in 2017 in etwa auf dem Rekordniveau des Vorjahres.

So legte der Konzernumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht von 263,8 Mio. EUR auf 267,4 Mio. EUR zu. Während sich die Umsatzanteile der HELMA Eigenheimbau AG von 91,9 Mio. EUR auf 85,1 Mio. EUR und der HELMA Wohnungsbau GmbH von 139,4 Mio. EUR auf 133,4 Mio. EUR jeweils verringerten, konnten die Umsatzerlöse der HELMA Ferienimmobilien GmbH von 31,7 Mio. EUR auf 48,1 Mio. EUR gesteigert werden. Die Hausbau Finanz GmbH steuerte wie im Vorjahr 0,9 Mio. EUR zum Konzernumsatz bei.

Ergebnisseitig wies der HELMA-Konzern im Geschäftsjahr 2017 erneut eine hohe Profitabilität auf. So belief sich das um den Abgang aktivierter Zinsen bereinigte Konzern-EBIT auf 22,1 Mio. EUR (Vj: 22,2 Mio. EUR). Hieraus resultiert eine bereinigte EBIT-Marge in Höhe von 8,3 %, welche nur geringfügig unterhalb des Vorjahreswertes von 8,4 % lag. Der Abgang aktivierter Zinsen wies in 2017 ein Volumen von 1,9 Mio. EUR (Vj: 0,5 Mio. EUR) auf, so dass sich ein Konzern-EBIT ohne Bereinigung von 20,2 Mio. EUR (Vj: 21,7 Mio. EUR) ergibt. Bei einem Finanzergebnis von -1,1 Mio. EUR (Vj: -2,1 Mio. EUR) betrug das Ergebnis vor Steuern (EBT) 19,1 Mio. EUR (Vj: 19,6 Mio. EUR). Das Konzernergebnis nach Anteilen Fremder belief sich auf 13,0 Mio. EUR (Vj: 13,5 Mio. EUR) und hatte eine Umsatzrendite von 4,9 % (Vj: 5,1 %) zur Folge. Insgesamt konnte so in 2017 ein Ergebnis je Aktie von 3,25 EUR (Vj: 3,37 EUR) erwirtschaftet werden.

Die solide Eigenkapitalausstattung des HELMA-Konzerns konnte im Geschäftsjahr 2017 weiter gefestigt werden. Aufgrund der weiterhin hohen Profitabilität im zurückliegenden Geschäftsjahr nahm das Eigenkapital zum Bilanzstichtag von 80,2 Mio. EUR auf 88,8 Mio. EUR zu. Bei einer Bilanzsumme von 317,7 Mio. EUR (31.12.2016: 278,2 Mio. EUR) ergibt sich daraus eine Eigenkapitalquote von 28,0 % (31.12.2016: 28,8 %).

Positiver Ausblick:
Nachdem der HELMA-Konzern das Ergebnis vor Steuern (EBT) in der Zeitspanne von 2010 bis 2016 von 1,9 Mio. EUR auf 19,6 Mio. EUR mehr als verzehnfachen konnte, wies das Jahr 2017 erstmalig seit langer Zeit kein Ergebniswachstum gegenüber dem Vorjahr aus. Gleichwohl wurden in 2017 Anpassungen in der Struktur und in den Geschäftsprozessen erfolgreich umgesetzt, welche aufgrund des deutlich gesteigerten Geschäftsvolumens sowie des veränderten Marktumfelds notwendig waren und ein weiterhin nachhaltiges Ergebniswachstum ermöglichen sollen. Für die kommenden Jahre wird dabei jeweils eine zweistellig prozentuale Steigerungsrate beim EBT angestrebt, welches für das Geschäftsjahr 2018 in einer Bandbreite von 21,0-22,5 Mio. EUR und für 2019 von 23,5-26,0 Mio. EUR erwartet wird. Hieraus resultiert eine Bandbreite für das geplante Ergebnis je Aktie von 3,62-3,88 EUR für 2018 und 4,05-4,49 EUR für 2019.

Finanzkennzahlen auf einen Blick:
Eine Übersicht der vorläufigen Finanzkennzahlen des HELMA-Konzerns für das Geschäftsjahr 2017 ist unter nachfolgendem Link abrufbar. Der Geschäftsbericht 2017 und der Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2017 werden am 12. April 2018 veröffentlicht.

http://ir.helma.de/download/companies/helmaeigenheimbau/Figures/2018_helma_vorl_finanzkennzahlen_de.pdf

Über die HELMA Eigenheimbau AG:
Die HELMA Eigenheimbau AG ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmale der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen. Mit überzeugenden, nachhaltigen Energiekonzepten hat sich die Gesellschaft als einer der führenden Anbieter solarer Energiesparhäuser etabliert und gehört mit mehreren tausend gebauten Eigenheimen zu den erfahrensten Unternehmen der Massivhausbranche. Die Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH, HELMA Ferienimmobilien GmbH und Hausbau Finanz GmbH komplettieren als Bauträger, Ferienhausanbieter und Finanzierungsvermittler das Angebot des HELMA-Konzerns.

IR-Kontakt:
Gerrit Janssen, Finanzvorstand
Tel.: +49 (0)5132 8850 345
E-Mail: ir@helma.de



15.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





zurück