Mitteilung

HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2013 und Dividendenvorschlag / Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Maerzke vorzeitig bis zum 31. März 2020 verlängert


HELMA Eigenheimbau AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

02.04.2014 / 09:00


HELMA Eigenheimbau AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2013 und Dividendenvorschlag / Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Maerzke vorzeitig bis zum 31. März 2020 verlängert

Lehrte, 2. April 2014 - Die HELMA Eigenheimbau AG, Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte, hat heute ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2013 veröffentlicht und bestätigt darin die am 6. März 2014 in einer Corporate News bekannt gegebenen Rekordzahlen. Neben einer detaillierten Erläuterung der erfreulichen Auftrags- und Ertragsentwicklung enthält der Geschäftsbericht unter anderem auch einen ausführlichen Prognosebericht für die Jahre 2014 und 2015, in welchen erneut deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerungen erwartet werden. Der vollständige Geschäftsbericht 2013 der HELMA Eigenheimbau AG steht auf der Internetseite des Unternehmens (www.HELMA.de) im Bereich Investor Relations sowie unter folgendem Direktlink zum Download bereit.

http://www.helma.de/fileadmin/user_upload/IR/Finanzpub/gb2013.pdf

Dividende von 0,53 EUR je Aktie vorgesehen:

Die HELMA Eigenheimbau AG plant auf der Basis der weiterhin positiven Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2013 eine Dividendenerhöhung um rund 50% auf 0,53 EUR je Aktie. In seiner Sitzung vom 31. März 2014 stimmte der Aufsichtsrat nach Feststellung des Jahresabschlusses der HELMA Eigenheimbau AG zum 31. Dezember 2013 und der Billigung des Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2013 der Empfehlung des Vorstands zu, der Hauptversammlung am 4. Juli 2014 die Ausschüttung einer Dividende von 0,53 EUR (Vj: 0,35 EUR) je dividendenberechtigter Aktie vorzuschlagen. Wie in den Vorjahren werden damit rund zwei Drittel des Jahresüberschusses nach HGB der HELMA Eigenheimbau AG zur weiteren Stärkung der Eigenkapitalbasis thesauriert.

Aufsichtsrat verlängert Vorstandsvertrag von Karl-Heinz Maerzke:

Der Aufsichtsrat der HELMA Eigenheimbau AG hat den Vertrag des Unternehmensgründers und Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Maerzke vorzeitig um fünf Jahre bis zum 31. März 2020 verlängert. "Wir freuen uns, dass Karl-Heinz Maerzke auch zukünftig seine äußerst erfolgreiche Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft fortsetzen wird. Die vorzeitige und langfristige Vertragsverlängerung ist zudem ein Signal der Stabilität und Kontinuität", so Otto W. Holzkamp, Aufsichtsratsvorsitzender der HELMA Eigenheimbau AG.

Über die HELMA Eigenheimbau AG:

Die HELMA Eigenheimbau AG ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmale der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen. Mit überzeugenden, nachhaltigen Energiekonzepten hat sich die Gesellschaft als einer der führenden Anbieter solarer Energiesparhäuser etabliert und gehört mit mehreren tausend gebauten Eigenheimen zu den erfahrensten Unternehmen der Massivhausbranche. Die Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH, HELMA Ferienimmobilien GmbH und Hausbau Finanz GmbH komplettieren als Bauträger, Ferienhausanbieter und Finanzierungsvermittler das Angebot des HELMA-Konzerns.

IR-Kontakt:

Gerrit Janssen, Finanzvorstand
Tel.: +49 (0)5132 8850 113
E-Mail: ir@helma.de



Ende der Corporate News


02.04.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



261093  02.04.2014


zurück